Auf einer der ersten gesellschaftlichen Veranstaltungen in Hamburg nach dem Corona-Lockdown, feierten 100 Ladies am Dienstag den traditionellen Sommerempfang des „Clubs europäischer Unternehmerinnen“ im Ristorante Portonovo. Gastgeberin und CeU-Präsidentin Kristina Tröger hatte BUNTE-Chefredakteur Robert Pölzer als Talkgast geladen. Der sprach am Alsterufer über „Liebe als Erfolgsprinzip“.

„Besser konnte der Hamburger Sommer nicht mitspielen“, freute sich Kristina Tröger. Wieder einmal konnten ihre Gäste vor herrlicher Alster-Kulisse und bei strahlendem Sonnenschein ein tolles Event genießen, welches auch die strikte Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln nicht trübte.

Das CeU-Präsidium: Janna-Lena Baierle, Steffi Oesterwind, Kristina Tröger, Sabine Menges-Rosowski, Marina Tcharnetsky, Caroline Freisfeld (v.l.)

Die Dinnerspeech an diesem Abend hielt Robert Pölzer, BUNTE-Chefredakteur, der über die „Liebe als Erfolgsprinzip“ sprach, und seinen Vortrag mit Humor und unterhaltsamen Anekdoten aus seinem Alltag als BUNTE-Chefredakteur würzte. Als die „Triebfeder des Lebens“, beschrieb er „Lob, Anerkennung, Bewunderung und Selbstbestätigung“, abgekürzt mit L.A.B.S. Ganze Berufsgruppen, die im Rampenlicht stehen, wie beispielsweise Schauspieler, seien „süchtig nach L.A.B.S.“. Und das L.A.B.S. Prinzip funktioniere auch sehr gut in der Werbung: Wenn man ein Produkt „emotional auflädt“, dann werde es zu „einem begehrten Objekt“, und der Käufer erhoffe sich davon „Lob, Anerkennung, Bewunderung und Selbstbestätigung“ von seiner Umwelt. Das gelte auch für die intensive Nutzung Sozialer Medien. Pölzers Meinung dazu ist klar: „Die Gesellschaft bewegt sich in die falsche Richtung“, denn „sich abhängig zu machen von Likes und Followern ist ungesund“. Zudem sei der sich immer weiter verstärkende Trend, immer kürzere Partnerschaften zu führen, nicht wirklich hilfreich. „Es lohnt sich oft mehr, etwas wieder aufzubauen, als etwas neues zu beginnen,“ meinte Robert Pölzer. Die einhundert anwesenden CeU-Ladies waren begeistert vom Vortrag des Chefredakteurs, der den Auftakt zu einem gelungenen Abend machte.
Für viele der Gäste war es die erste Veranstaltung nach längerer Corona-Pause, weshalb sich die Damen besonders viel zu erzählen hatten und die gemeinsame Zeit umso wertvoller wurde. Auch das Ristorante Portonovo wurde seinem Ruf erneut gerecht und servierte den Unternehmerinnen zwei Gänge, welche mit blanken Tellern belohnt wurden. Bei köstlichem Essen und Wein verbrachten die Unternehmerinnen einen fröhlichen und entspannten Abend miteinander, bei dem allen die Freude über das persönliche Wiedersehen deutlich anzumerken war.

Ein wirklich gelungener Abend des Clubs europäischer Unternehmerinnen e. V. (CeU) mit 100 starken Frauen, wir freuen uns schon aufs nächste Mal!

Piano-Expertin Yvonne Trübger und Keksfabrikantin Anita Freitag-Meyer (r.)

Katja Kleffmann (Lufthansa) und Silke Lange (shell, r.)

Alster Aktuell-Redakteurin Kimberley Schulz und Oldtimer-Ralley-Macherin Birte Ballauf (r.)

Maria S. Koteneva, Frau des russischen Botschafters a.D., Gastgeberin Kristina Tröger und Babette Albrecht (ALDI-Nord, v.l.)

Hochzeitsprofi Freya-Matthiessen und Unternehmerin Katharina-Kohlhase (r.)

Christiane Peters vom Hotel-Vier-Jahreszeiten und Unternehmerin Christiane Obermann (r.)

Unternehmerin Ann-Kristin Trost und Coach Marion Klimmer (r.)

PR Lady Marietta Andreae, Annette von Rantzau und Moderator Sabrina Staubitz (v.l)

Unser Team vor Ort: Alster Aktuell-Redakteurin Kimberley Schulz (l.) und Silke Lange vom HAMBURG WOMAN CIRCLE mit Speaker Robert Pölzer (BUNTE-Chefredakteur) und Gastgeberin Kristina Tröger (v.l.)

Fotos: Ulrich Tröger

 

 

 


 

Über den Autor