Natürliche Verbesserung der Selbstheilung

Expertentipp von Charly B. Brummund, Chiro- und Heilpraktiker

Mit zunehmendem Alter nimmt die Leistungsfähigkeit ab und Wunden heilen langsamer, weil immer weniger Wachstumsfaktoren im Körper vorhanden sind. Doch es gibt wirksame Methoden, um die Leistungsfähigkeit und die Fähigkeit zur Selbstheilung zu verbessern: Die Behandlung mit Eigenblut, die Einnahme von Colostrum und von Aloe Vera. Sie eignen sich für Menschen jeden Alters, besonders aber für Senioren und Sportbegeisterte. Leistungssportler nutzen die Behandlung mit Eigenblut schon lange: Sie sorgt z.B. dafür, dass Fußballer nach Muskelverletzungen schneller wieder auf dem Platz stehen. Für das PRP-Verfahren (PRP heißt „Platelet-Rich-Plasma“) werden einige Milliliter Eigenblut abgenommen und in einer Zentrifuge geschleudert. Das so gewonnene Extrakt wird in den verletzten Körperteil gespritzt. Es enthält unter anderem in konzentrierter Form das IGF-1, ein Wachstumsfaktor, der das Zellwachstum anregt. Eine gute Ergänzung dazu ist Colostrum, u.a. ein Cocktail verschiedener Immunglobuline, das in der Muttermilch, bei Menschen und Rindern, vorkommt. Viele Studien zeigen, dass die Einnahme von Colostrum, die Leistungsfähigkeit um 20 Prozent steigern kann, es das Immunsystem stärkt und Verletzungen schneller heilen lässt. Auch das Mark der Aloe Vera stärkt das Immunsystem und sorgt zudem für ein festeres Bindegewebe. Die Einnahme ergänzt daher hervorragend eine Konstitutions-Behandlung.

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort