Portrait der 11-jährigen Cosma aus Hamburg, Teilnehmerin bei "The Voice Kids"

Die junge Sängerin Cosma aus Hamburg ist Halbfinalistin bei „The Voice Kids“. Foto: SAT.1 / André Kowalski

Die 11-jährige Cosma aus Hummelsbüttel ist Teilnehmerin der aktuellen Staffel von „The Voice Kids“. Uns hat sie erzählt, wie sie dazu gekommen ist und gibt einen Einblick in die Stimmung hinter den Kulissen der Fernsehsendung.

Schon seit der ersten Staffel hat Cosma die Sendung „The Voice Kids“ verfolgt. „Meine Freunde haben mir irgendwann gesagt, dass ich da doch mitmachen soll und ich hab mir gedacht, ich probiere es einfach mal.“ Biss hat die junge Hamburgerin schon bei der Bewerbung bewiesen: „Mein Papa hat gesagt, ich kann mich anmelden, muss mich aber selber darum kümmern. Er wollte das am Anfang nicht unbedingt, warum weiß ich nicht. Ich habe dann ein Video aufgenommen und das am letztmöglichen Abend um 23 Uhr eingeschickt.“ Obwohl das Video erst kurz vor knapp eingeschickt wurde, erhielt sie direkt am nächsten Morgen die Einladung zum Casting.

Cosma singt und spielt Klavier, beides bereits seit vielen Jahren: „Mit 3-4 Jahren habe ich angefangen, „Alle meine Entchen“ und Kindergartenlieder zu singen. Singen war schon immer meine Leidenschaft. Mit 5 habe ich dann angefangen, Klavier zu spielen“. Vor großem Lampenfieber bleibt sie trotzdem nicht verschont: „Ich war vor der Show so aufgeregt, dass ich völlig neben mir stand. Ich habe ja nachher auch gefragt, ob die Coaches sich umgedreht haben, weil ich das gar nicht mitbekommen habe während ich gesungen habe“. Da alle drei Coaches Cosma in ihrem Team haben wollten, hatte sie die schwere Wahl zwischen Lena Meyer-Landrut, Mark Forster und Johannes Strate. „Ich habe mich für Johannes entschieden, weil ich ihn total cool finde und ein großer Fan von Revolverheld bin“, berichtet sie. Die 11-jährige, die sich in ihrer Freizeit am liebsten mit ihrer besten Freundin zum Shoppen trifft, erzählt außerdem von einer guten Stimmung unter den Teilnehmern hinter der Bühne: „Die Kinder sind alle total nett. Wir geben uns auch gegenseitig Tipps, wie wir besser werden können und sind wirklich ein Team. Vor dem Battle habe ich mich mit meinen Battle-Partnern getroffen und wir haben zusammen gesungen – nicht gegeneinander, sondern miteinander. Das fand ich richtig schön“. Den nötigen Rückhalt erfährt sie aus ihrer Familie und auch in der Schule: „Am ersten Schultag haben mir alle gratuliert. Es ist schön zu wissen, dass sie mich unterstützen“. Auf die Frage, ob sie denn schon Autogramme gegeben habe, antwortet Cosma keck: „Ich habe nur Selfies gemacht. Heutzutage gibt man ja keine Autogramme mehr“!

In einem starken Battle sowie Halbfinale konnte sich die junge Hamburgerin gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen. Damit steht sie nun im Finale der Sendung, das am 24.04. ab 20.15 Uhr auf SAT.1 live ausgestrahlt wird. Hier haben die Zuschauer in der Hand, wer gewinnt, denn es kann per Telefon-Voting abgestimmt werden.

Also ruft fleißig für Cosma an, wir drücken ihr weiter feste die Daumen!

Deborah Plachetka

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.