Noch bis zum 28. März 2016 zeigt der NABU Hamburg im Duvenstedter BrookHus, Duvenstedter Triftweg 140, die Ausstellung „Mein Vierlanden!“ mit Werken des Fotografen Hermann Timmann  statt. In Vierlande, im Osten Hamburgs im Urstromtal der Elbe gelegen, lebt Hermann Timmann seit über 60 Jahren. Naturfotografie ist für ihn sehr emotional und bietet ihm die Möglichkeit, vom Alltag komplett abzuschalten. Das ist in der Ausstellung zu spüren. Timmanns Naturfotos sind stets von der Situation geprägt, seine Bildideen entwickeln sich meist spontan. Insbesondere die Nah- bzw. Makrofotografie ist ein Schwerpunkt seiner Arbeit. Mit zahlreichen Insekten, Reptilien sowie Blumen und anderen Pflanzen steht dem Makrofotografen ein breites Spektrum an Motiven zur Auswahl. Timmann möchte den Blick auf die kleinen Dinge lenken, die uns täglich in der Natur begegnen können. Öffnungszeiten: samstags von 12 bis 16 Uhr sowie sonntags und feiertags von 10 bis 16. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos NABU-Hamburg.de.

Beitragsbild:Frühes Aufstehen ermöglicht derartig gelungene Naturansichten.
Foto: H. Timmann

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.