fsfwbe12.07f-fashion-week-berlin-f-s-15---silvia-roustchevaDie aktuelle Kollektion „Cocoon“ von Jungdesignerin Sylvia Roustcheva hat es mir angetan. Sie ist eine der fünf Finalisten des „Deisgner for Tomorrow“ Award.
Deutlich im Mittelpunkt steht bei bei Sylvia, von der New Bulgarian University in Sofia, grobstrickige Wolle, die sie zu mächtigen Strickkleidern, Oberteilen und Pelerinen verarbeitet. Schützend wie ein Kokon umhüllen sie dabei den Körper und stehen in Kontrast zu zarten Stoffen wie Seide.

Farblich dominieren gedeckte Töne die Kollektion. So ist beispielsweise ein beigefarbiger Überwurf zu sehen, der Cape und Schal in einem zu sein scheint und über einem gleichfarbigen knöchellangen Kleid getragen wird. Schwarz- und Grautöne gehen im Material-Mix ebenfalls eine harmonische Verbindung mit gleichfarbigen transparenten Stoffen in ein, die tief blicken lassen. Ein echter Hingucker ist die Kombination eines grauen grobstrickigen Oversized-Wollpullis zur silberglänzenden Leggins in Metallic-Optik. Eine farbliche Auffälligkeit lässt sich hingegen im Make-up der Mannequins ausmachen, die mit einem türkisfarbenen Punkt auf der Wange über den Laufsteg schreiten.

Quelle: fashionpress.de

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.