Paul Janke: Frauenschwarm mit Familiensinn

Sexy, charmant und stets gut gelaunt, das ist Paul Janke! Seine Traumfrau hat er trotzdem noch nicht gefunden. Weder als Bachelor im gleichnamigen TV-Format, noch auf offener Straße. Welche Kriterien seine Partnerin erfüllen sollte, wie wichtig Äußerlichkeiten sind und wo seine Makel liegen – darüber sprach HAMBURG WOMAN mit dem 33-Jährigen.

Schönster Mann Hamburgs - dieser Titel wurde Paul Janke einst verliehen. Heute schmunzelt er darüber. Foto: Nadine Dilly

Schönster Mann Hamburgs – dieser Titel wurde Paul Janke einst verliehen. Heute schmunzelt er darüber.
Foto: Nadine Dilly

HAMBURG WOMAN: Dein Beziehungsstatus – vergeben, verliebt, Single?
Paul Janke: Single.

Wie sollte deine Traumfrau ausschauen, welche innere Werte sollte sie haben?
So pauschal kann ich das nicht sagen. Ich stehe eher auf sportliche Frauen. Auch würde ich sagen, mich sprechen vom Geschmack her eher Dunkelhaarige an – zumindest hatte ich bisher nur Freundinnen mit dunklen Haaren. Wahrscheinlich ist es aber am Ende so, dass ich eine blonde Frau heirate (lacht). Ansonsten ist es für mich wichtig, dass eine Frau Ausstrahlung hat, dass sie auf eigenen Beinen steht und dass ich mit ihr lachen kann. Auch sollte sie eine gewisse Intelligenz besitzen, damit man sich gut mit ihr unterhalten und austauschen kann.

Bist du ein glücklicher Single oder auf der Suche?
Es gibt Menschen, die können nicht alleine sein. Zu denen gehöre ich nicht. Trotzdem war und ist es immer noch mein Ziel eine Familie zu haben. Dazu brauche ich natürlich auch eine passende Frau (lacht). Deshalb bin ich zwar nicht verzweifelt auf der Suche, aber ich würde mich freuen, wenn mir meine Traumfrau über den Weg läuft.

Du wünscht dir eine Familie. Richtig klassisch – mit Häuschen und Garten sowie zwei, drei Kindern?
Wenn ich es mir aussuchen könnte, dann ein Mädchen und einen Jungen. Ansonsten bin ich ein absoluter Stadtmensch, deshalb muss es kein Haus außerhalb sein und um mir eines direkt in Hamburg-City leisten zu können, müsste ich noch etwas mehr verdienen.

Wo sind in Hamburg die besten Flirt-Plätze?
Ich glaube, den perfekten Platz gibt es gar nicht. Viele Menschen lernen sich ja auch beispielsweise über das Internet kennen. Das kommt für mich allerdings nicht so sehr in Frage. Mir gefällt es besser, eine Person im „realen Leben“ kennenzulernen. So erfährt man sofort, wie sie sich gibt, wie sie gestikuliert – das alles verrät einfach viel mehr, als wenn man nur ein Bild sieht.

Wie schaut dein perfektes Date aus?
Ich bin jemand, der gerne essen geht. Deshalb würde ich mein Date mit einem Restaurantbesuch in romantischer Atmosphäre starten und dann mal schauen, was der Abend so bringt (lacht).

Wenn man wie du einst den Titel „schönster Mann Hamburgs“ verliehen bekommen hat – gibt es dann Äußerlichkeiten, die dir an dir nicht gefallen?
Ich muss immer ein bisschen über den Titel schmunzeln, auch darüber, dass ich daran teilgenommen habe. Dabei gewesen zu sein, bereue ich zwar nicht, aber es gibt wichtigere Dinge als das Aussehen. Ich denke, jeder hat das ein oder andere, was er nicht so schön an sich findet. Mich bewundern viele wegen meines vollen Haares, dafür habe ich aber ein paar mehr Falten als andere. Perfekt muss man nicht sein, das Gesamtpaket sollte nur passen.

Bist du ein Frauenschwarm?
Ich hatte vor dem „Bachelor“ keine Probleme eine Frau kennenzulernen und jetzt, wo ich in der Öffentlichkeit stehe, ist es noch etwas einfacher. Optisch gesehen kann ich mich ein wenig bei meinen Eltern bedanken, dass ich ein ganz ansehnlicher Kerl bin – es geht natürlich noch hübscher, aber auch hässlicher.

Du schaltest eine Kontaktanzeige – mit welchen wenigen Worten beschreibst du dich?
Sportlich-ordentliche Froh-Natur sucht …

Dein Motto: Erst die Möglichkeit einen Traum zu verwirklichen macht unser Leben lebenswert. Welcher Traum macht dein Leben lebenswert?
Der Traum eine Familie zu gründen. Ich weiß aber auch aufgrund meiner Vergangenheit (Anm. Paul hat seine Eltern verloren) einfach sehr viel zu schätzen. Ich bin deshalb durch und durch glücklich, wenn es so ist wie jetzt: Ich bin gesund, kann alles machen, wozu ich Lust habe und mein Job bereitet mir viel Spaß.

Christiane Kaufholt

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort