Familienspaß: Eier anmalen!

Trotz diverser Spiele-Konsolen voll im Trend bei Kindern und vielen Erwachsenen: Ostereier anmalen oder färben. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt und das Ergebnis macht nicht nur die Künstler stolz. Woher kommt dieser schöne alte Brauch?

Um die Eier bunt zu bekommen, muss es keine teure Farbe sein: Kindertusche tut es auch! Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Um die Eier bunt zu bekommen, muss es keine teure Farbe sein: Kindertusche tut es auch!
Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Christliche Tradition: Das Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens führ Volkssitten um das Ei zu Ostern auf die seit dem 12. Jahrhundert von der Kirche eingeführte „benedictio ovorum“ zurück, die diesen so gesegneten Eiern im Volksglauben vielerlei Kräfte zuschrieb.

Erste Erwähnungen von gefärbten Ostereiern in Deutschland stammen aus dem 16. Jahrhundert. Dass diese Eier für Kinder versteckt wurden, beschrieb erstmals ein Abt vom Kloster Schuttern im Jahre 1691.

Das Ei aufspießen: Um das ausgepustete Ei gut bemalen zu können, steckt man es am besten auf einen Holzspieß. Ein Stück Korken kann verhindern, dass es runter rutscht.

Die benutzen Farben haben in verschiedenen Regionen bestimmte Bedeutungen: Rot symbolisiert beispielsweise den Opfertod Christi und Grün steht für Jugend und Unschuld.

Wusstet ihr schon, dass heutzutage noch zwei Drittel der Deutschen Ostereier bemalen und über die Hälfte sie während der Feiertage im Haus oder Garten verstecken?

Wachstechnik: Grundprinzip dieser Technik ist, dass das Ei mit Wachs verziert und anschließend eingefärbt wird. Auf der Stelle mit den Wachsmustern bleibt die ursprüngliche Farbe erhalten. So ist es möglich, verschiedene Verzierungen mit Wachs aufzutragen und mehrere Farbdruchgänge zu durchlaufen. Am Schluss der materialintensiven und zeitaufwändigen Prozedur wird das Wachs abgekratzt und das Ei erscheint in den verschiedenen Farben und Mustern.

Noch mehr Spaß als Ostereier zu machen macht es, vor dem Fest welche mit der ganzen Familie anzumalen. Ein alter Brauch, der immer noch sehr beliebt ist! Foto: angieconscious /pixelio.de

Noch mehr Spaß als Ostereier zu machen macht es, vor dem Fest welche mit der ganzen Familie anzumalen. Ein alter Brauch, der immer noch sehr beliebt ist!
Foto: angieconscious /pixelio.de

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.