Aufregende Zeiten – Newcomerin Lina Maly aus Hamburg hat gerade ihr Debütalbum herausgebracht. Grund genug die talentierte Singer-Songwriterin zu treffen, um über ihre Ziele, Träume und die nächsten Schritte zu sprechen.

Lina Maly: „Nur zu Besuch“, Warner Music, ca. 15 Euro.

Lina Maly: „Nur zu Besuch“, Warner Music, ca. 15 Euro.

Richtig herzlich werde ich von Lina Maly in den Räumen ihres Labels Warner begrüßt – grundsympathische junge Frau, die Lust hat, ihre Musik unter die Leute zu bringen, das merkt man ihr gleich an. 19 Jahre ist sie jung, hat gerade ihr Abi in der Tasche, die Welt steht ihr nun offen. Sehr praktisch, dass sie bereits einen Plattenvertrag mit Warner Music hat, nicht das Schlechteste, was einem in dem Alter passieren kann! „Für mich ist es total entspannt, weil ich habe meine Musik, einen Zukunftsplan“ erzählt Lina. „Doch viele meiner Freunde sind total beängstigt von der Idee, das Falsche gewählt zu haben. Dabei haben sie alle Zeit der Welt, es ist ja nichts Schlimmes dabei, ein Studium abzubrechen. Es wird aber von der Gesellschaft so dargestellt, als wäre es schrecklich, als müsste man mit 17 ein duales Studium beginnen, um dann mit 19 fertig zu sein und schön für die Gesellschaft das Zahnrad zu spielen! Warum darf man nicht einfach mal kurz man selber sein?“ Solche Beobachtungen sind die Basis für ihre Songtexte, wie z.B. „Meine Leute“ für ihre Freunde, die sich jetzt überall in der Welt verteilen. Thematisch ist ihr Debütalbum aber weit gefächert, in ihrer Single „Schön genug“ heißt es beispielsweise „Sind wir denn nie schön genug, ist es denn nie schön genug?“ Wie sie singt, ganz sanft und ruhig, klingt es aber nie abgehoben, sondern immer authentisch. Auch experimentelle Songs finden sich auf ihrer Platte, „eher untypisch für einen Newcomer“ wie sie sagt, wie z.B. das Lied „Einer am Morgen“. Musik macht sie eigentlich schon immer. Als ihr drei Jahre älterer Bruder 6/7 Jahre war, hat er Klavier gespielt und sie dazu gesungen. Auch heute noch sind die beiden ein Herz und eine Seele und posten gemeinsam performte Songs auf Facebook. Durch ihre Gesangslehrerin kam Lina dann vor ca. 2 Jahren zu Warner. „Sie hatte mit meinem jetzigen Manager philosophiert, was es noch nicht gibt und kamen auf ‚Birdy auf Deutsch!‘ Da kam ich ihr sofort in den Sinn, wir nahmen ein paar Songs auf, schickten sie rum und Warner war sofort begeistert!“ Lina klingt immer noch völlig baff, wenn sie davon berichtet. „Es ist einfach nur ein Traum und ich weiß gar nicht, wie ich mit diesem ganzen Glück umgehen soll!“ Doch nur die Musik wäre für Lina auch zu langweilig, gerade hat sie sich für ein Philosophie-Studium beworben, nebenbei arbeitet sie noch an ihrer Kunst-Mappe, denn irgendwann würde sie gerne auch noch Malerei studieren. Künstlerisch begabt ist Lina nämlich auch noch! „Ich möchte vieles ausprobieren“, erzählt sie über ihre Wünsche. „Ich möchte auch weiter Songs schreiben, hoffentlich auch für andere, kann mir auch vorstellen, mal was auf Englisch aufzunehmen, mein Traum ist, dass ich vielfältig werde!“

 

Beitragsbild: Lina Live! Vom 28.11. bis 6.12. ist sie quer durch Deutschland auf Release-Tour. Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen. © Sven Sindt
Text: Milena Kettner

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.